Baustoffe – die Basis aller Bauvorhaben. Teil 3: Ziegel

Der Klassiker aller Baustoffe und gleichzeitig das Sinnbild des Mauerbaus ist der Ziegel. Deshalb widmen wir Teil 3 unserer Reihe diesem “Liebling” aller Maurer. Auch wenn wir heute im Zeitalter von Beton- und Glasbauten leben, erfreut sich gerade im Eigenheimbau der klassische Tonziegel großer Beliebtheit und gilt als Garant für Solidität und Wertbeständigkeit.

Was ist ein Mauerziegel?

Als Mauerziegel, Ziegel(stein) oder Backstein wird ein gebrannter oder getrockneter meist quaderförmiger künstlich hergestellter Stein bezeichnet. Er besteht im Wesentlichen aus Lehm oder Ton und lässt sich mit oder ohne Fugenmasse (Mörtel) kinderleicht zu Mauern aufschichten.

Die Herstellung von Ziegeln reicht zurück bis in die Jungsteinzeit und wurde in Vorderasien, aber auch in China entwickelt. Im Lauf der Geschichte wurde sie immer weiter optimiert. Heute werden Mauerziegel regional unterschiedlich nach festgelegten Formaten industriell in Tunnelöfen gefertigt.

Berühmte Ziegelbauten

Als weltberühmte Ziegelbauwerke seien die Hagia Sophia in Istanbul und der Taj Mahal in Agra genannt. Auch in Deutschland finden sich herausragende Bauwerke, vor allem die großen Kirchen der Backsteingotik in nördlichen Gefilden (Lübeck, Lüneburg, Stralsund), wobei das höchste Backsteingebäude der Welt im niederbayerischen Landshut steht. Erwähnenswert ist auch die weltweit größte Ziegelbrücke, die Göltzschtalbrücke im westlichen Sachsen.

Vor- und Nachteile des Bauens mit Ziegeln

Moderne Ziegelbauwerke erfreuen sich einer ausgesprochen langen Lebensdauer und besitzen sehr gute Dämmwerte. Ziegel sind leichter und preisgünstiger als Natursteine und besitzen hervorragende Eigenschaften, um ein gesundes Raumklima zu erzeugen. Im Gegensatz zu Holz- sind Ziegelhäuser besser gegen Feuergefahren gewappnet. Mithilfe dieser Bauweise lassen sich zudem ungewöhnlichste Bauformen realisieren.

Andererseits erfordert die Herstellung von gebrannten Ziegeln auch in modernen  Ziegeleien einen beachtlichen Energieeinsatz. Ebenso ist zu bedenken, dass ein Haus aus Ziegeln zunächst als Rohbau entsteht, in dem man allerdings durchaus wohnen kann. Üblicherweise werden die Mauerziegelwände abschließend mit einer Fassade versehen, die wiederum aus witterungsbeständigeren Ziegeln – Klinkern oder Blendziegeln – bestehen können.

Falls Sie Ihr Eigenheim am liebsten Ziegel auf Ziegel gemauert haben möchten, sind Sie bei Schrödl-Bau auf jeden Fall in den besten Händen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.