Azubi Stefan Lechner: Top-Abschluss mit Bestnoten

Unser Maurer-Azubi Stefan Lechner beendete seine Ausbildung mit einer Eins in Theorie und Praxis. Chef Horst Schrödl und die komplette Belegschaft sind mächtig stolz auf den erfolgreichsten Absolventen, den die Firma hervorbrachte, seit Horst Schrödl vor 25 Jahren die Geschäfte übernommen hatte.

Mit dieser herausragenden Leistung hat sich der 19-Jährige eine Anerkennung redlich verdient. Nach der Freisprechungsfeier der Bauinnung Neustadt/Aisch-Bad Windsheim im Herbst wird er bei einem Essen mit der Geschäftsleitung und langjährigen Mitarbeitern offiziell geehrt werden. Natürlich wartet auch ein persönliches Geschenk auf ihn.

Stefan Lechner wuchs im Gutenstettener Ortsteil Bergtheim auf, besuchte die Grundschule Diespeck sowie anschließend die Realschule Neustadt/Aisch, die er im Jahr 2017 mit der Mittleren Reife abschloss. Für das Bauwesen interessierte er sich bereits als kleiner Junge. Nach einem Praktikum begann er vor drei Jahren eine Maurerlehre bei Schrödl-Bau.

Mit handwerklichem Geschick und schneller Auffassungsgabe wurde er von Anfang an zu einem hoch motivierten Mitarbeiter und geschätzten Kollegen. Sein Interesse am Beruf und auch am Lernen an der Berufsschule in Neustadt führte zwangsläufig zu hervorragenden Noten. Stefan Lechner schätzt das gute Betriebsklima im Familienunternehmen, den direkten Austausch mit den Chefs und auch die Arbeit an der frischen Luft. Bei der Arbeit, die vor allem aus Schal-, Betonier- und Mauerarbeiten besteht, fühlt er sich sichtlich wohl.

Stefan Lechner betont, dass ihn die Arbeit fit hält. In seiner Freizeit arbeitet er gerne mit Holz. So hat er eine Sitzbank sowie ein Brunnendach gefertigt. Eine weitere Leidenschaft ist Skifahren. In Bergtheim lebt er wie seine kleine Schwester nach wie vor im Elternhaus, allerdings in einer eigenen Wohnung. Er ist im Heimatdorf verwurzelt, Mitglied der örtlichen Freiwilligen Feuerwehr und er engagiert sich im Roten Kreuz.

An seiner Heimat schätzt Stefan Lechner vor allem das gute Essen und das Bier. Als Lieblingsessen nennt er Schäufele mit Kloß. Mit seinen erworbenen Kenntnissen und Fähigkeiten plant er bereits jetzt den Bau eines eigenen Hauses.

Horst Schrödl lobt seinen 19-jährigen Vorzeigelehrling über den grünen Klee. Während der dreijährigen Ausbildung sei Stefan Lechner immer strebsam und konstant in seiner Leistung gewesen, meint er und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit mit dem jungen Mitarbeiter. Dessen Wünsche nach der Teilnahme an einem Vorarbeiterlehrgang und zu weiteren Fortbildungsmaßnahmen will er gerne erfüllen.

Foto: privat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.